Productivity Security Manageability – Intel® vPro™

Ein weiterer Gewinn an Produktivität für geschäftliche Benutzer

Intels Einsatz für die Intel® vPro™ Technik dauert nun schon zehn Jahre an und ist ein leuchtendes Beispiel für Intels Engagement auf dem Gebiet technischer Innovationen für das Business-Computing. Die Vorzüge, Fähigkeiten und Besonderheiten unserer neuen Intel® Core™ vPro™ Prozessoren der fünften Generation und Intel® Core™ M vPro™ Prozessoren unterstützen die IT-Leitung dabei sicherzustellen, dass ihr Arbeitsumfeld mit den Anforderungen der Angestellten mithalten kann. Weiterhin helfen die Intel® vPro™ Technik und begleitende Lösungen von Intel® und seinen Partnern den Unternehmen dabei, sich ihre Bedeutung und Begehrtheit in einem vom Wettbewerb geprägten Markt zu erhalten.

vPro™ – Vorteile IT Active-Management-Technik (Intel® AMT) Intel® Virtualization Technology (Intel® VT) Intel® Trusted Execution Technology (TXT)
Beschreibung Gefunden. Repariert. Überall.
Die Intel® Active-Management-Technik ermöglicht bei allen Gerätetypen Fernverwaltung in verkabelten und Funknetzwerken. 1 Mit der Intel® AMT ist die Verwaltung der Endgeräte unabhängig von Gerätetyp und Aufenthaltsort stets verfügbar.
Unterstützte Virtualisierung
Die Intel® Virtualisierungstechnik (Intel® VT)4 steht für eine wachsende Palette von Techniken und Funktionsmerkmalen, mit denen die Virtualisierung durch die Beseitigung von Leistungsoverheads und die Verbesserung der Sicherheit praktikabler wird.
Intel® Trusted-Execution-Technik
Sichere („trusted“) Rechnerpools mit Intel® Trusted-Execution-Technik (Intel® TXT)3 helfen, Private, Public und Hybrid-Clouds in virtualisierten Rechenzentren vor Angriffen auf Hypervisor und BIOS, Firmware und andere Softwarekomponenten zu schützen.
Technologie vPro™
Vorteile
  • Verwaltungsfunktions auch bei heruntergefahrenen Systemen
  • Systemwiederherstellung über Fernzugriff
  • Ereignisprotokolle reduzieren Ausfallzeiten
  • Mit Schadsoftware infizierte Systeme werden automatisch identifiziert und isoliert bevor sie im Netzwerk Schaden anrichten
  • Updates von Hard- und Software über Fernverwaltung
  • Benutzernamen und Passwörter lassen sich dank integrierter Hardware-Power besser schützen
  • Windows-PowerShell-Skripts lassen sich nahtlos in bestehende Tools integrieren und ermöglichen es der IT-Verwaltung, Befehle der Intel® AMT schnell und ohne großen Aufwand auf ihren mit Intel® vPro™ Technik verwalteten Clientsystemen und Workstations sowie für die Intel® AMT geeigneten Einstiegsservern ausführen zu lassen.
Signifikante capex und opex reduktion durch bessere Auslastung und Möglichkeit der Konsolidierung.
Prozessor / Chipsatz / Netzwerk Core i5 oder Core i7, Intel® Netzwerkkarte (und Intel® WLAN Karte für Notebook), Intel® Q-Chipsatz Info zur Intel® Virtualisierungstechnik » Intel® Xeon Prozessor
Voraussetzungen
Hardware / Software
Intel® SCS, Intel® ME Intel® SCS, Intel® ME Intel® SCS, Intel® ME
 Szenario Fabrikroboter und eine Vielzahl von der Industrie eingesetzter Systeme basieren häufig auf unterschiedlichen Plattformen, was es schwierig und zeitaufwendig macht, die Bestände bzw. Konfigurationen manuell nachzuverfolgen und sie auf dem neuesten Stand zu halten, was Software, Richtlinien und Lizenzen anbelangt. Jetzt können die IT-Fachleute Systeme in der Fabrik von einer einzigen Managementkonsole aus abfragen, updaten und inventarisieren, unabhängig vom Betriebssystem oder der Plattformkonfiguration. Die Konfigurations- bzw. Bestandsdaten sind im nichtflüchtigen Speicher des Systems abgelegt und können von der Konsole unabhängig vom Zustand des Rechners abgefragt werden. Intel Trusted Execution Technology Graphic »
 Produktübersicht Intel® Trusted Execution Technology Server Platform Matrix »
 Zertifizierte Software Intel® SCSIntel® Setup and Configuration Software (Intel® SCS) »
 Weitere Informationen Intel® Active Management Technology Configuration Utility: Guide » Intel® Virtualization Technology (Intel® VT) »

Seite teilen